Dachbeschichtung. Kosten überregional

Wir vertreten die Auffassung, dass die Unterhaltung von bundesweiten Filialen oder Franchise-Partnern in unserem Fall die Dienstleistung stark verteuert ohne den Ablauf reibungsloser zu gestalten und die Qualitätskontrolle zu verbessern. Es hat sich in der Branche etabliert, dass ein Handelsvertreter, welcher die Kundenberatung samt Verkauf vor Ort übernimmt und die Aufträge abschliesst ca. 20-25 % Provision vom Auftragswert erhält. Anstatt dessen bieten wir eine umfassende telefonische Beratung an, dabei sind wir allerdings bei der Angebotserstellung auf aussagekräftige  Fotos, die der Interessent per E-Mail übermitteln muss, stark angewiesen. Ein verbindlicher Festpreis wird kostenfrei innerhalb von 1-2 Arbeitstagen nach sorgfältiger Analyse der mitgeschickten Fotos erstellt. Seit Jahren bündeln wir in der Regel 3 Kunden aus einer Region in einem Pool und ermöglichen eine zeitnahe Ausführung eines Kunden nach dem anderen. Ein erfahrenes Team von unseren Dachdeckern fährt zu den Kunden von Köln aus und hat im Falle der Wetteränderung immer Ausweichmöglichkeiten. Dadurch lassen sich Fahrtkosten und Spesen stark minimieren, sodass diese nicht ins Gewicht fallen.

Denjenigen, die enttäuscht reagieren und meinen „das ist uns zu kompliziert, sowieso sind diese Dachbeschichtungen bei allen Anbietern fast gleich“, empfehlen wir sich darüber Gedanken zu machen, was Ihnen wichtiger ist: einen Verwandten oder Bekannten zu finden, der mit einer Digitalkamera und E-Mail umgehen kann um von der Marder GmbH ein Angebot zu einem absolut akzeptablen Festpreis zu erhalten, oder ein nicht annähernd ähnliches Dienstleistungspaket (separate Grundierung mit Siloxan; zweifache Beschichtung mit spez. veredeltem Material trocken in trocken; garantierter Verbrauch und Schichtstärke, die fast immer bis zu zwei Mal höher ist als bei einer Standardbeschichtung mit Reinacrylat bzw. nanopolyurethanverstärktem Reinacrylat und folglich zwei Mal längerer Haltbarkeit, zumal die Beschichtung nicht so schnell abbaut; 10-jährige Garantie nicht nur für die Haltbarkeit des Materials - keine Farbabplatzungen, Blasen, etc., sondern auch für keine Entstehung von Flechten und Moosen an der Dachoberfläche und für homogenes, schattierungsfreies Aussehen) zu einem ähnlichen Preis, dafür aber vor Ort zu suchen.

Eine unwiderlegbare Tatsache ist, dass die Schichstärke (Trockenschichtdicke) der Dachbeschichtung im Laufe der Zeit permanent abbaut und sich verringert mit fatalen Auswirkungen auf die Haltbarkeit und Aussehen. Es ist ein großer Irrtum zu meinen, dass Dachbeschichtungen bei fast allen Anbietern gleich sind. Zweimal beschichten ist nicht gleich zweimal beschichten. Es gibt eklatante Unterschiede vor allem bei Grundierungsart, Materialauswahl, Verbrauch, daraus folgender Schichtstärke und damit abhängigem Aussehen. Und das muss kritisch geprüft werden. Schließlich lässt man das Dach nur einmal im Leben beschichten.

Denjenigen, die unbedingt eine Firma vor Ort suchen, damit man den Inhaber unter vier Augen fragen kann, ob das ganze auch ohne MwSt. ginge, empfehlen wir sich darüber Gedanken zu machen, dass die Wahrscheinlichkeit gerade in dieser Branche, leider mit überdurchschnittlicher Anzahl schwarzer Schafen, eine seriöse Qualitätsbeschichtung zu erwischen bei einem Anbieter, der sowieso den Staat betrügt und ausgerechnet Sie nicht beschummeln wird, (z.B. ohne separate Grundierung, nass in nass, kreuz und quer, mit minderwertigem Material, verpanscht, 2-3 dünner als notwendig ist, sichtbare Schattierungen) unter 1% liegt. Wozu nutzt dann Ihnen die Mehrwertsteuerersparnis, wenn die Beschichtung auf Dauer nicht hält und vom ersten Tag an nicht aussieht? Kunden solcher Anbieter müssen sowohl auf die Garantie verzichten als auch auf die Möglichkeit 20% der Lohnkosten steuerlich geltend machen zu können.

Diejenigen, die meinen „Sie sind zu weit weg. Wir nehmen uns lieber eine Firma vor Ort. Wenn was ist, dann können wir schneller reagieren.“ verstehen wir zwar, weil es psychologisch einfacher ist. Dennoch stellen Sie sich selbst die nachfolgende Frage und versuchen Sie diese ehrlich zu beantworten: Ist Ihnen mindestens ein Fall bekannt, dass eine Firma vor Ort Sie, Ihre Nachbarn, Bekannten und Verwandten oder andere Kunden über eine bevorstehende Insolvenz benachrichtigt hat?  Die Erfahrung zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit etwaige Reklamationsansprüche besser durchsetzen zu können von Ehrlichkeit und Anstand des ausführenden Betriebes, sowie von klaren, unmissverständlichen Auftragsbedingungen abhängt und nicht von der Entfernung zum Wohnort.

Seit dem Gründungsjahr besteht die Marder Gmbh bereits 17 Jahre und glaubt weiterhin nicht an Wunder. Diejenigen, die nur die Preise vergleichen ohne die Leistungen detailliert unter die Lupe zu nehmen, werden womöglich schon nach 5 Jahren bitter enttäuscht sein. Man soll sich auch vor dem Wort Nanobeschichtung nicht blenden lassen. Bei Weiterem nicht jede Nanobeschichtung behält nach 2-3 Jahren ihre Eigenschaften. Ob eine separate Grundierung verarbeitet wird, wie viel Liter pro Qm bei zwei Schichtvorgängen aufgetragen wird und welche Faktoren die Garantie umfasst - all diese Aspekte sind in der Branche nicht reguliert. Die Branche ist relativ neu. Die Branche ist noch in der Entwicklung... 

Fazit : Man entscheidet zu oft emotional und erteilt Aufträge nach dem ersten Eindruck und Sympathie des Vertreters, Entfernung zum Wohnort und nach Preis ohne sich klar zu machen, welche Leistungen exakt im Vertrag fixiert sind, ob eine separate Grundierung erfolgt, mit wie viel Liter pro Qm beschichtet wird und was genau Bestandteil der Garantie ist (nach eigenen Internet-Recherchen von über 80 Beschichtungsfirmen haben wir festgestellt, dass außer uns nur zwei weitere Firmen dafür Garantie übernehmen, dass keine Moose und Flechten an den beschichteten Dachoberflächen entstehen und eine einzige Konkurrenzfirma für ein schattierungsfreies Aussehen garantiert).